Gesundheitliche Vorteile des Verzehrs ganzer Traubenkerne

Obwohl nicht besonders schmackhaft, sind ganze Traubenkerne vollständig essbar, und wissenschaftliche Beweise deuten darauf hin, dass sie auch für Sie gut sind. Vollgepackt mit essentiellen Fettsäuren, Aminosäuren und starken Flavonoiden (wie Proanthocyanidinen), sind diese kleinen bitteren Samen mit einer ganzen Reihe von gesundheitlichen Vorteilen verbunden. Regelmäßiger Verzehr von Traubenkernen kann beispielsweise die Herz-Kreislauf-Gesundheit verbessern, Beinschwellungen und Krampfadern reduzieren, einen gewissen Schutz vor bestimmten Krebsarten bieten, Vorteile bei der Gewichtsabnahme bieten, Depressionen behandeln und sogar Hefeinfektionen durch Candida bekämpfen.

Darüber hinaus können Traubenkerne dank ihrer bemerkenswert starken antioxidativen Eigenschaften (zumindest theoretisch) helfen, bestimmte Hauterkrankungen wie entzündliche Akne, Psoriasis und vorzeitige Faltenbildung der Haut zu bekämpfen, sowie einige schwerwiegendere gesundheitliche Komplikationen wie Asthma, Gelenksentzündungen bei Patienten mit rheumatoider Arthritis und Probleme im Zusammenhang mit der Augengesundheit.

Um die ernährungsphysiologischen und gesundheitlichen Vorteile von Traubenkernen, die im Rest dieses Artikels ausführlich beschrieben werden, zu nutzen, ist es nicht notwendig, auf Traubenkernextrakte zurückzugreifen. Holen Sie sich einfach ein paar frische, biologische Trauben (achten Sie darauf, dass Sie keine kernlose“ Sorte bekommen) und naschen Sie sie. Sie werden auch die Samen kauen wollen, anstatt sie nur ganz zu schlucken, um ihr volles Ernährungspotential freizusetzen.

Starke antioxidative Eigenschaften durch Proanthocyanidine

Ganze Traubenkerne sind von Natur aus reich an Flavonoiden wie Gallussäure, Catechin, Epicatechin, Gallocatechin, Epigallocatechin, Epicatechin 3-O-Gallat und vielleicht am wichtigsten, oligomeren Proanthocyanidinen. Laut Forschung ist die antioxidative Kapazität von Proanthocyanidinen 20 mal größer als Vitamin E und 50 mal größer als Vitamin C.

Darüber hinaus konnte gezeigt werden, dass Proanthocyanidine die Wirksamkeit anderer Antioxidantien erhöhen. Aufgrund der bemerkenswert starken antioxidativen Wirkung von Proanthocyanidinen ist es nicht verwunderlich, dass die Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln begonnen haben, Traubenkerne zu Pillen und Kapseln zu verarbeiten.

Wie Sie wahrscheinlich schon wissen, können Antioxidantien helfen, Ihre Gesundheit in vielerlei Hinsicht zu verbessern. Sie können Ihren Körper vor Anzeichen vorzeitiger Hautalterung schützen, einschließlich schlaffer und faltiger Haut, schlechter kardiovaskulärer Gesundheit und verschlechtertem Sehvermögen. Ausreichende Niveaus der Antioxydantien sind auch von äußerster Wichtigkeit zu jedermann, das einem Diätplan für Akne-freie Haut oder einem Antiasthma-Diätplan folgt, und sie können Schutz gegen psoriasis, Rosacea und die gemeinsame Entzündung zur Verfügung stellen, die mit rheumatoid Arthritis, auch verbunden ist.

Traubenkerne bei Beinschwellungen, Krampfadern und Herz-Kreislauf-Problemen

Leiden Sie an Krampfadern? Ganze Traubenkerne könnten genau das sein, was Sie brauchen, um Ihre Ernährung mit Krampfadern zu ergänzen. Die Proanthocyanidine in Traubenkernen verbessern nachweislich die Durchblutung, indem sie Kapillaren, Arterien und Venen stärken. Eine doppelblinde, Placebo-kontrollierte, klinische Crossover-Studie ergab auch, dass Traubenkernextrakt in der Lage ist, die Beinschwellung bei Frauen bei längerem Sitzen zu reduzieren.

Aber die vaskulären Vorteile der Traubenkerne scheinen über die potenzielle Erleichterung für Frauen mit Krampfadern hinauszugehen. Zahlreiche Studien wurden durchgeführt, um den potenziellen Nutzen von Traubenkernextrakt für die kardiovaskuläre Gesundheit sowohl bei Tieren als auch beim Menschen zu bewerten, und die Ergebnisse waren vielversprechend. Traubenkernextrakt reduziert beispielsweise das Ausmaß eines Herzinfarkts, kontrolliert die Tachykardie (eine ungewöhnlich schnelle Ruheherzfrequenz), schützt vor Kardiotoxizität durch das Medikament Doxorubicin, reduziert die Biomarker der frühen Atherosklerose und reduziert den oxidierten LDL-Cholesterinspiegel.

Anti-Krebs-Eigenschaften

Obwohl die Forscher darauf hinweisen, dass es noch zu früh ist, Schlussfolgerungen über das Potenzial von Traubenkernen zur Verringerung des Krebsrisikos beim Menschen zu ziehen, hat die bisherige In-vitro- und In-vivo-Forschung ergeben, dass Traubenkernextrakte (insbesondere Proanthocyanidine, die aus Traubenkernen gewonnen werden) krebshemmende Eigenschaften besitzen. In einem Tierversuch mit Mäusen wurde gezeigt, dass diese Extrakte Schutz vor UV-induzierter Photokarzinogenese bieten, indem sie die Tumorinzidenz, die Tumorvielfalt und die Tumorgröße reduzieren und die Umwandlung von UVB-induzierten Papillomen in bösartige Karzinome verhindern. Diese Anti-Krebs-Wirkungen gegen UV-induzierte Photokarzinogenese wurden weitgehend den starken antioxidativen Eigenschaften von Proanthocyanidinen zugeschrieben.

In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass Traubenkern-Proanthocyanidine die Azoxymethan-induzierte Kolonkarzinogenese bei Mäusen durch Induktion von Apoptose reduzieren. Apoptose, oder programmierter Zelltod, ist der natürliche Weg des Körpers, geschädigte oder nutzlose Zellen loszuwerden, aber dieser Mechanismus ist bei Krebszellen typischerweise fehlerhaft, so dass sie sich unkontrolliert vermehren können.

Fat Loss Vorteile von Traubenkernen

Immer noch nicht beeindruckt von den potenziellen gesundheitlichen Vorteilen, die mit dem Verzehr von Traubenkernen verbunden sind? Ist hier noch ein anderer Grund, jene harten kleinen Samen zu kauen folgendes Mal, das Sie auf Trauben snacken: Beweis schlägt vor, dass Mittel in den Traubenkernen Gewichtverlustnutzen auch zur Verfügung stellen können. In einer In-vitro-Studie von 2003 zeigte ein Extrakt aus zerkleinerten Traubenkernen eine hemmende Wirkung auf die fettmetabolisierenden Enzyme Pankreaslipase und Lipoproteinlipase. Dies deutet darauf hin, dass Traubenkernextrakt als Behandlung nützlich sein könnte, um die Aufnahme von Nahrungsfett und die Ansammlung von Fett im Körper zu reduzieren.

Traubenkerne – ein natürliches Mittel gegen Depressionen?

Im Jahr 2010 veröffentlichte ein internationales Team von Wissenschaftlern aus den USA und China eine interessante Studie über die Auswirkungen von Traubenproanthocyanidinen auf die psychische Gesundheit. Proanthocyanidine haben bei Mäusen eine antidepressive Wirkung, ähnlich wie das Antidepressivum Imipramin (Tofranil). Die antidepressiv wirkenden Traubenproanthocyanidine waren mit einem deutlichen Anstieg des Serotoninspiegels in drei Hirnregionen – Frontalkortex, Hippocampus und Hypothalamus – und mit einem Anstieg des Noradrenalin- und Dopaminspiegels im Frontalkortex und Hippocampus verbunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*